News

Hier gibts das neuste vom Raceway

Neue Rekorde

Am Freitag blieb ein Platz unbesetzt. Reiner von einer Erkältung gezeichnet, kämpfte sich durch den Abend. (Gute Besserung).

Schon beim einfahren lagen neue Rekorde in der Luft. Jürgen übernahm so auch die Führung und setzte sich die Führungskrone auf. Das war eine klare Kampfansage. So dauerte es auch nicht lange bis Micha sich die Krone zurück holte. Alle anderen spielten keine Rolle beim ersten Schlagabtausch.

Um weitere Erfahrung mit dem neuen RCS64 zu sammeln, wurde dann ein Rennen (Event)in der offenen Klasse mit dem RCS64 Zeitnahmesystem veranstaltet. Nach dem letzte Woche noch einige Verwirrungen im Rennen waren, wurde das Rennen lediglich mit Track Call (Rennunterbrechnung nach einem Unfall) und Fehlstart Erkennung gefahren. Im neuen System kann man Training Qualifikation und Rennen in einem Event festlegen. 15 Mintuten Training, 7 Minuten Quailifikation und 30 Runden Rennen sind zu absolvieren. Im Training war Friedhelm überraschen der schnellste. Das wurde von Micha in der Qualifikation wieder zurecht gesetzt (23:783)und setzte sich damit auf den ersten Startplatz. Sechszehntel dahinter durfte Friedhelm den zweiten Startplatz einnehmen. Jürgen hatte technisch Probleme und es fehlte über eine Sekunde auf den zweiten Platz. Horst und Reiner stellten sich als vierter und fünfter auf.

Das Rennen sah nach einer klaren Sache für Micha aus, den wer Ihn kennt weis das er auch unter Druck schnelle Runden fahren kann.

Mit der Verlegung der Startgeraden und dem Entfall der Leitplanken in den ersten Kurven, wurde der extreme Nachteil auf der zweiten Spur fast komplett ausgeglichen. Jetzt ist es auch Möglich auf der rechten Sprur (Startplatz 2, 4 und 6) seinen Startplatz zu verteidigen. Bisher hat Friedhelm auch immer einen sehr guten Start hingelegt und kan jetzt auch seinen Platzierung behalten und sogar den Führenden direkt unter Druck setzen. Leider ist die Nervenstärke nicht so ausgeprägt wie bei Micha und nach einigen Runden mußte Friehelm nach einem Unfall mit einem großen Abstand zu Micha seinen zweiten Platz durchfahren. Was dann passierte kann Micha heute noch nicht begreifen. Nach einer Streckenfreigabe hatte Micha direkt drei mal hinter einander einen Unfall. So das Friedhelm in Führung ging. Sicherlich war Micha der schnellere und konnte einige mal wieder kurzfristig die Führung übernehmen, verlor diese jedoch wieder durch Unfälle. Die letzen Runden schenkten sich Micha und Friedhelm nichts und ein dramatischer Zweikampf ist entbrand. Die anderen drei Fahren haben sich in dieser Phase des Rennen sehr fähr verhalten und immer rechtzeitig Platz gemacht so das der Sieg nicht durch einen dritten entschieden wurde. An dieser Stelle noch einmal ein Dank der zwei Fighter. Als dritter passierte Jürgen die Zielline . Tapfer kämpfte sich Reiner durchs Rennen und wurde mit dem vierten Platz belohnt. Was mit Horst los war ist nicht bekannt. Schloss das Rennen mit 4 Runden Rückstand ab.

Nach dem spannenden Rennen ging es noch mal auf schnelle Runden. Friedhelm versuchte es mit seinem McLaren von SlotIT (auf der alten Stracke das schnellste Modell), alle anderen nutzten das gleiche Modell. Micha wechselte kurz vorSchloss noch mal auf den NSR Mosler und brannte ein schnelle Runde nach der anderen in den Slot. Jürgen Reiner und Horst waren bereits am einpaken, als Friedhelm ebenfallst mit dem NSR Mosler noch mal einige Runden fuhr. Auch ihm gelangen dann noch drei 23 er Runden Zeiten und konnte sich mit 23,334 als zweiter in der Liste der schnellsten Runden eintragen, er konnte jedoch die 23,135 von Micha nicht mehr unterbieten. Überraschend schnell war Horst in den letzten Runden und es stand eine 24,450 auf dem Display.

Ebenfalls eine Sekunde schneller ist Jürgen der mit 24,139 knapp an den 23, Zeiten kratzt.

Hallo,

am kommenden Freitag 31.10.2014 können wir eine Bata Version von RCS64 V4 testen.

Um falsche Rundenzeiten zu vermeiden habe ich eine Einsetzvorschlag erstellt.

EINSETZORDNUNG

Mit A B C D E F unten sind die Fahrerpositionen bezeichnet.

Die Buchstarben in den Farben zeigen die Position wo der Fahrer das Fahrzeug einsetzen möchte wenn er dem Entsprechenden Bereich raus geflogen ist. Im hellblauen Bereich in der rechten Spur hinter der Startgerade Fahrer A am Park, B und C am Fahrerlager D, E und F in der Auffahrt. Im roten Bereich in der Einsetzspur alte Startgerade. grüner Bereich, Einsetzspur Trips und im dunkelblauen Bereich in der Boxengasse, A und B in der 3 Box, C und D in der 2 Box und E und F in der 1 Box. Das können wir am Freitag in ruhe besprechen.

Die Streckenbezeichnung ist Überarbeitet, leider sind noch nicht alle Abschnitte bezeichnet.

Strecke Bezeinungen

Nach dem die Strecke im neuen Layout eingefasst ist konnte endlich die erste Testfahrt erfolgen.

Hier das Video

Nach dem die Strecke auf Rollen stand, ist die Trennwand zu 70% abgebrochen worden.

IMG 4118

Durch den frei gewordenen Durchgang haben wir letzte Woche die Strecke in den ca 80cm breiteren Nebenraum geschoben. Anschließend wurde bis diesen Freitag auf beiden Seiten die Trennwände gesetzt.

Gesten wurde dann der neue Streckenverlauf besprochen und die Bahnelemente in ihr Position gebracht.

IMG 4137

IMG 4147

IMG 4168

Die Rückwärtige Wand ist mit einem Regalsystem verkleidet worden,

IMG 4122

so das sich genügen Stauraum individuell schaffen läst. Heute habe ich die Strecke nach unseren Ideen von Gestern verlegt.